Abschließende Worte zur Saison 18/19 (diesmal ohne individuelle Bewertung)

Ein paar abschließende Worte zur Saison bin ich noch schuldig. Wir verloren am letzten Spieltag in Biederitz 6:9. Wir könnten behaupten, uns nur bis zum 6:4 angestrengt und dann erfahren zu haben, daß Gornsdorf gegen Zella-Mehlis den Sieg und somit unabhängig vom Ergebnis in Biederitz den Klassenerhalt eingefahren hat. Aber so war es nicht. Die Gastgeber waren einfach etwas besser an diesem Tag.

Dabei sah es eigentlich erstmal ganz gut aus. Doppel 1 und 3 siegten, Jiri und ich verloren nur hauchdünn gegen das Spitzendoppel. Carlos und die beiden Linkshänder Jiri und Nadeem hielten uns in Front. Carlos erhöhte mit seinem zweiten Sieg noch auf 6:4, aber dann ging alles an die DJK. Wiederum machten die beiden Linkspfoten neben Carlos die beste Figur, ließen aber die Chance auf einen zweiten Einzelsieg knapp liegen, während die drei Seniorenspieler mit den schon schütteren Haaren in der zweiten Einzelrunde weitgehend lediglich Statistenfunktion hatten. Wobei man Michal da etwas ausklammern könnte und doch auch sollte, der dreimal 9:11 gegen Dietrich unterlag und sehr damit haderte.
Die Biederitzer stehen vor einem Umbruch, da die Berliner ihr langjähriges Engagement beenden und zudem der Gang in die anhaltinische Verbandsliga anzutreten ist.
Ein paar Umbrüche wird es auch in der Oberliga geben. Jena II verändert sein Gesicht, ebenso Zella-Mehlis. Hettstedt verstärkt sich mit Wandachowicz vom Meister Altenburg, bleibt uns aber in der Liga erhalten, nachdem sie sich in der Reli zur Regio gegen Hilpoltstein II im Doppel offensichtlich verzockten und 7:9 ohne Punkt aus vier Doppeln unterlagen.
Wir bleiben so zusammen, wenn nicht in den nächsten drei Wochen noch was Unverhofftes passiert. In der nächsten Spielzeit wird es mit dem Klassenerhalt sicherlich schwieriger. Abzuwarten ist, ob und was Sachsenmeister Burgstädt als Aufsteiger vielleicht noch aus dem Hut zaubert. Ebenfalls abzuwarten wird sein, in welcher Form Michal zurückkommt. Während also 5-6 Spieler vermutlich bestenfalls stagnieren, besteht allenfalls bei Nadeem, der seine Sache soweit gut gemacht hat in der Oberliga und zukünftig ein paar Spiele mehr absolvieren soll, begründete Hoffnung auf eine nochmalige Leistungssteigerung.
Vergnügliche Sommerpause, allerseits!
Obschon: Herr Thiel von den Momis ist noch heiß - vermutlich wegen der anstehenden Seniorenmeisterschaften - und hat mich für morgen für ein Training akquiriert. Ich fürchte, das werde ich am Mittwoch bereuen. Und er wird angesichts der zu erwartenden Performance von solch' Ansinnen zumindest zwischen April und Oktober zukünftig auch eher Abstand nehmen, denke ich...