(Kein) Auftakt nach Maß

Ohne René (Einladung zur Hochzeitsfeier und dann ohnehin krank) wollte sich die 1. Herren aufmachen in dessen heimatliche Gefilde zum Auswärtsspiel nach Gornsdorf. Dieses Ansinnen allein gestaltete sich jedoch schon problematisch. Erstmal konnte ich Carlos nicht pünktlich am Hauptbahnhof einsammeln, weil wegen des Dynamospiels schon alles abgeriegelt war. So trudelten wir mit zehn Minuten Verspätung bei Udo ein. Und waren noch die Ersten (abgesehen von Udo freilich)! So hatten wir noch Zeit für einen kleinen Arbeitseinsatz im Buscher'schen Garten (Trampolin umsetzen). Doch dann rief auch schon Erik durch. Max, der ihn und Valentin einsammeln sollte, ist mittlerweile eine halbe Stunde überfällig und geht auch nicht ans Handy.

Weiterlesen

Höhen und Tiefen, Licht und Schatten sowohl auf Mannschafts- als auch auf persönlicher Ebene in der Mitteldeutschen Liga

Auf diese Weise läßt sich unsere Hinrunde gut zusammenfassen, die
durch den ausgeprägten Off-Status der Seite hier nicht weiter dokumentiert
wurde.

In der Summe ergab dies einen realen wie reellen siebten Platz mit 7 Punkten, was in Ordnung geht angesichts vom Ankämpfen gegen den dräuenden Abstieg, solange man im kommenden April
nicht vielleicht doch über die ein oder andere ausgelassene Gelegenheit nachgrübeln muß, statt dann Gelegenheit zur Ausgelassenheit zu haben.

Weiterlesen

Reli verkackt - 7:9 gegen Medizin Magdeburg, 8:8 gegen Zeulenroda

Leider muß ich diese drastische Überschrift verwenden, zumal die geplante, nicht minder drastische „Dreißigjähriger Krieg, 2. Weltkrieg, Oberliga-Relegation 2013“ auf dem sportlichen Wege nicht umgesetzt werden konnte und somit nicht mehr paßte. Wir sind ja zudem vergleichsweise gute Verlierer und haben anschließend auch weder Kneipen noch Hotelzimmer oder anderweitige Infrastruktur in Magdeburg zerlegt. Um gleich keine Gerüchte aufkeimen zu lassen: Die Burgstädter bestimmt auch nicht, schon gar nicht aus Frust, nutzten sie wohl den Trip ohnehin von Vornherein mehr zum gemütlichen Biertrinken, was andererseits bei denen ja auch kein Beweis für gar nichts ist.

 

Weiterlesen

So sehen Sieger aus...

...und Meister und Aufsteiger.

Im Showdown um Titel und Aufstiegsrecht in der Landesliga Staffel 1 setzte sich die 2. Herrren denkbar knapp mit 9:7 gegen Großnaundorf durch.

Weiterlesen

2.Herren steigt in die Sachsenliga auf !!!!

 

Am 18.05.2014 hatte die 2. Herrenmannschaft die Relegationsspiele zum Aufstieg in die Sachsenliga in Lengenfeld. Wir spielten zuerst gegen den Brandiser TTC 1946, welcher vorher 5:9 gegen VfB Lengenfeld 1908 unterlag. Wir starteten sehr gut und führten zur Halbzeit mit 7:2 (Valentin/Andriy im Doppel und Enni gegen den Brandiser Spitzenspieler Duczek verloren) Dann stand es 8:3 aber weder Torsten nach 2:0 und 10:7 noch Andriy nach 2:1 und 10:8 konnten ihre Spiele gewinnen. Also machte Alex den 9:5 Sieg perfekt.

Weiterlesen