Deutsche Mannschaftsmeisterschaften "Señores et Señoritas" in Simmern

Dresden-Mitte konnte Anfang Juni im Hunsrück zwei Teams ins Rennen schicken. Die Damen im
besten Alter in der Aufstellung Lilja, Rosita und Christa gingen als
Mitafavoritinnen an den Start der 60er-Konkurrenz. Zu ihrem Entsetzen wurden sie
auch gleich an eins gesetzt. Diesem Druck hielten sie allerdings bravourös
stand und spielten sich recht ungefährdet ins Finale. Dort ließen sie
schließlich den Vertreterinnen von Queidersbach nicht mal einen Satz, obschon
sich die Pfälzerinnen bei meiner Verabschiedung (hatte noch Nachwuchs bei den Großeltern im Thüringischen einzusammeln), als Rosita gerade das 2:0
besorgt hatte, noch kämpferisch zeigten.
Viel mehr beobachten konnte ich ihre Begegnungen nicht, weil die Vorrunden der
"jungen" Leute sowie am Sonntag die Plazierungsspiele um die Ränge 5 bis 8 auf
dem Friedhof der Stars in der zweiten Halle ausgetragen wurden.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Mitteldeutsche Mannschaftsmeisterschaften der Senioren

Zwischen dem ganzen Stress im Abstiegskampf der Oberliga mal zur Auflockerung ein paar Zeilen zu den Mitteldeutschen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren.

Diese fanden am Wochenende in der recht idyllischen Landessportschule Bad Blankenburg in Thüringen statt. Trotz Erringung des Sachsenmeistertitels waren unsere 50er-Herren nicht am Start aus Fachkräftemangel. Denn Torsten fehlte aufgrund einer Operation und Udo hatte schon vor Monaten endlich mal zugesagt, nun mitzuspielen bei den 40ern, obschon er mittlerweile auch bei den 50ern mitmischen dürfte.

Weiterlesen

Drucken E-Mail