Durststrecke

Die Herrenteams 1-3 haben keine erfolgreichen Wochenenden hinter sich.
Am 10.10. unterlag die 2. Herren zunächst dem nahezu in Bestbesetzung angereisten Ligafavoriten Elektronik Gornsdorf deutlich mit 2-13.
Hervorzuheben ist vor allem der Sieg von Raphael gegen Jirasek. Obwohl: Den schlägt ja eigentlich jeder. ;)

Weiterlesen

Wochenendreview 3. und 1. Herren

Am Tag mit dem miesesten Wetter (kalt und regnerisch) seit einem sehr, sehr langen Zeitraum trat die 3. Herren am Samstag um 10.00 Uhr in aller Herrgottsfrühe in Pulsnitz an.
Womöglich wäre es uns besser ergangen, wenn wir zwei Wochen früher bei noch sommerlichen Temperaturen dort gespielt hätten. So wurden wir jedoch buchstäblich kalt erwischt, konnten kein Doppel für uns verbuchen und machten auch in der ersten Einzelrunde nicht den besten Eindruck. Obschon es vom Papier her schlimmstenfalls alles ca. Fifty-Fifty-Matches waren, lagen wir 2-7 zurück, denn lediglich Denis und Francis konnten ihre Einzel gewinnen.

Weiterlesen

Herbstserie 1 nach bzw. mit C.

Ich muss mir turboesk auf die Schulter klopfen. Meine Prognose der letzten Oberligasaison kam ziemlich gut hin. Aber dann machte der die das Virus ohnehin ziemlich viel zur Makulatur. Beim Debüt in der Zweiten hatte ich es seinerzeit übrigens recht verkackt mit zwei Fünfsatzniederlagen im Einzel. Folgerichtig schlage ich demnächst vor allem in der Dritten auf, gelegentlich in der Zweiten, vielleicht auch noch mal in der Ersten.
Für die aktuelle Saison, die für die Zweite schon am 05.09. in Bautzen mit einem Punktgewinn (wenn man so will) begann, möchte ich aufgrund fehlender Detailkenntnis und erhöhter Unsicherheiten hinsichtlich der Aufstellungen im Zuge der Coronaregelungen keine dezidierte Prognose abgeben von Ober- bis Landesliga.

Weiterlesen

Dezimierungen allerorten

Gut ein Drittel der Oberligarückrunde ist bereits absolviert. Sie war vor allem davon geprägt, daß viele Teams mit Ersatzspielern agieren mußten. Die Palette der Gründe reicht dabei von Infekten und Verletzungen über andere sportlichen Verpflichtungen bis hin zu grundlegenden Umplanungen in der Personalpolitik. Bei uns traten die ersten drei Gründe ein. Nadeem fehlte einmal, weil er Mitteldeutscher Meister werden wollte und sollte. Das gelang ihm auch. Herzlichen Glückwunsch! Leider verletzte er sich dabei und mußte die nächsten beiden Spiele passen. Auch Udo konnte wegen Verletzung noch nicht mitwirken. Und einmal hatte Carlos einen fiebrigen Infekt.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...