Rapport Ober- bis Landesliga

Über die Ferien habe ich ein wenig die Fäden verloren und versuche, sie jetzt wieder webend aufzunehmen. Die Erste zieht weiter ihre Kreise in der Oberliga und hielt sich auch gegen Börde, in Jena, gegen Nordhausen und Lugau schadlos. Gegen Lugau konnte auch die Rückkehr von Robert Kempe an die Wettkampftische gefeiert werden. Am Ende war es auch ein klares 9-1, aber gerade am Anfang ging es eng zu und das Match stand gefühlt auf Messers Schneide.

Weiterlesen

Erste bleibt verlustpunktfrei - Der Mailman verteidigt seinen Titel

Die Erste empfing am 2.10. zu sächsischen Derbys zunächst den TTC Holzhausen und die Schwarzenberger. In beiden Partien waren die Dresdner favorisiert, jedoch musste man insbesondere gegen Holzhausen auf der Hut sein. Zwar mussten diese auf Spitzenspieler Popov verzichten, aber von den erfahrenen langjährigen Regionalligaakteuren Fuß und Meinel geht potenziell immer Gefahr aus. Nach dem 1:1 aus den Doppeln könnte so im gespielten Vierersystem schnell ein 5:5 werden.

Weiterlesen

Saisonauftakt in Sachsen- und Oberliga

Hoffentlich gibt es in dieser Saison dann auch einen korrekten Saisonabschluss und nicht wieder einen Abbruch. Sportlich sind die Vorzeichen wohl relativ klar.
Während die Erste in der Oberliga vermutlich um die vorderen Plätze mitspielen wird, muss die Zweite kleinere Brötchen backen, sich eher im unteren Drittel orientieren und genügend Punkte gegen den Abstieg hamstern. Am schwersten wird es von den überregionalen Teams sicherlich in dieser Hinsicht für die dritte Mannschaft. Der Zweiten jedenfalls soll Michal helfen, indem er auch das ein oder andere Match in der Sachsenliga betreiten wird.

Weiterlesen

Vereinsmeisterschaften am 04.09.2021

Kurz vor Start der neuen Saison wurden am 04.09.2021 die wiederbelebten Vereinsmeisterschaften in einem gemeinsamen Einzel-Turnier ausgetragen. Um Damen und Herren aller Spielklassen mit Chancen auf den Turniersieg zu motivieren wurde ein Handycap-Turnier gespielt: bei 2 Gewinnsätzen auf 21 Punkte wurden 3 Punkte pro Mannschaft Vorsprung gewährt, maximal aber 12 Punkte pro Satz. Dieses Format sorgte für spannende Spiele zwischen allen Beteiligten, die aus fast allen aktiven Mannschaften des Vereins kamen – von der 2. Bis zur 11. Mannschaft der Herren. Und so war trotz der erstmal noch bescheidenen Beteiligung von 10 Sportfreunden (+ zahlreichen Zuschauern) schon das große Ziel des Tages erreicht: Vereinsmitglieder aus allen Trainingsgruppen und allen Mannschaften gemeinsam zusammen zu bringen, wie es in der regulären Saison fast nie passiert. Zu gewinnen gab es sowohl einen schicken Wanderpokal für den Sieger aber auch Gutscheine für den TT-Shop im Wert von 20-10€ für die Plätze 1-3.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...